Alle Artikel mit dem Schlagwort: Literatur

Pop-up-Store des „Wiener Bücherschmaus“

LAGERABVERKAUF – WIR BRAUCHEN PLATZ Literatur aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch ab 2,- Euro Der Wiener Bücherschmaus lässt es ploppen: Diesen Montag haben wir unseren Pop-up-Store im Farbengeschäft Görbicz, Stumpergasse 54, 1060 Wien eröffnet. Sie finden uns dort jeden Montag, außer Feiertags von 14:30 – 18:00 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die […]

Newsletter der Buchhandlung Wiener Bücherschmaus

„Nun gibt der Herbst dem Wind die Sporen. Die bunten Laubgardinen wehn. Die Straßen ähneln Korridoren, in denen Türen offentstehn.“ Erich Kästner „Herbst auf der ganzen Linie“. Aus: Der Gegenwart ins Gästebuch Auch im November bietet der „Wiener Bücherschmaus“ ein vielfältiges literarisches Programm für Groß und Klein – wir freuen uns auf Ihr Kommen! Und […]

Eine Stadt. Ein Buch. 2015

100.000 Gratisbücher „Zum 14. Mal findet heuer bereits die große Buch- und Leseförderungsaktion „Eine Stadt. Ein Buch.“ statt, bei der seit 2002 jedes Jahr ein Autor bzw. ein Buch in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt wird. Diesmal werden 100.000 Exemplare von „Sofies Welt“ von Jostein Gaarder verteilt. Mit dem Buch stellt Jostein Gaarder den […]

Vorweihnachtlicher Gusto auf Literatur & Poetry Slam

Große Literatur zu kleinen Preisen Der „Wiener Bücherschmaus“ ist zu Gast im „Werkl im Goethehof“. Adresse: Schüttaustraße 1-39/6/R02, 1220 Wien Datum: Samstag, 21. November 2015 Uhrzeit: 15.00 bis 18.00 Uhr Bei vorweihnachtlicher Kost – Lebkuchen, (alkoholfreien) Punsch – können die BesucherInnen literarische Leckerbissen (Bücher in Hülle und Fülle) naschen – und diese auch günstig erwerben. […]

Hunde, die von Bäumen fallen

Rückschau auf die Lesung und den Diskussionsnachmittag am 21. September im „Wiener Bücherschmaus“ An diesem Abend kamen die BesucherInnen in den Genuss, Texten von drei AutorInnen zu lauschen. Doris Nußbaumer verwandelte Lerchen in Menschen, bescherte Rotkäppchen Ärger und betrachtete Jungfrauen, Drachen und Ritter einmal von einer völlig anderen Seite. Jürgen Heimlich ließ Wörter in Netzen […]

70 Jahre Hiroshima

„Ihre Gesichter waren komplett verbrannt, ihre Augenhöhlen leer, die Flüssigkeit aus ihren geschmolzenen Augen war über ihre Wangen geronnen.“ Pater Wilhelm Kleinsorge über seine Begegnung mit einer Gruppe von Soldaten, die ihm in den Trümmern von Hiroshima begegneten. Zuvor wirft am 6. August 1945 um 8:15 Uhr Ortszeit der B-29-Bomber „Enola Gay“ – benannt nach […]