Kinder- und Jugendliteratur, Leseförderung
Kommentare 2

Der Österreichische Vorlesetag

Der Österreichische Vorlesetag ist eine Initiative von echo medienhaus und findet seit 2018 jährlich im Frühjahr statt. Diesmal fällt der Vorlesetag auf den Donnerstag, den 24. März 2022.

Der Österreichische Vorlesetag und der Wiener Bücherschmaus

Österreichischer Vorlesetag: Leseförderung mit Petra Öllinger, Igor und Herrn Fuchs Der Wiener Bücherschmaus ist auch dieses Jahr wieder mit dabei und hat anlässlich des heurigen Vorlesetages für Sie zwei Sagen aus dem Mühlviertel in Oberösterreich eingelesen, in denen das Essen eine besondere Rolle spielt. Hier zu hören: Der Riesenhans im Mühlviertel und St. Peter und die Mühlviertler Krapfen

Wir engagieren uns seit 2014 im Bereich der Leseförderung. Alle Informationen zum Thema Leseförderung finden Sie im Wiener Bücherschmaus auf der Seite Leseförderung.

LESEN BILDET.
VORLESEN VERBINDET.
GEMEINSAM SIND WIR STÄRKER!

Der Österreichische Vorlesetag – sein Ziel

Der Österreichische Vorlesetag möchte Freude am Lesen vermitteln und das Bewusstsein für die Sinnhaftigkeit dieser basalen Kulturtechnik in unserer modernen Gesellschaft vertiefen. Auch heute noch leben in Österreich rund eine Million Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben. Lesen bildet als eine der drei traditionellen und grundlegenden Kulturtechniken neben Schreiben und Rechnen die Basis, dass im Idealfall Bildungsarmut erst gar nicht aufkommt.
Wer gut lesen kann, findet meist einen leichten Zugang zur Bildung und Fortbildung. Schon einige Minuten des Vorlesens erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass kleine Kinder später routinierte, ja leidenschaftliche LeserInnen werden, signifikant. Außerdem helfen Geschichten dabei, die Phantasie anzuregen, sich in andere einzufühlren, den eigenen Horizont zu erweitern und vieles mehr.

LESEN KANN MAN ÜBERALL.
VORLESEN AUCH.

Der Österreichische Vorlesetag – wer kann mitmachen

An diesem Tag sind alle in Österreich lebenden Menschen zum Vorlesen eingeladen:

  • in allen Bundesländern
  • aus Büchern ihrer Wahl
  • an Orten ihrer Wahl

Nahezu unzählige Vorlesemöglichkeiten bieten sich an: im Kindergarten, in einer Schule, im eigenen Wohnzimmer, in der Volkshochschule, im PensionistInnenwohnhaus, im Wirtshaus, bei schönem Wetter in einem Park – privat, öffentlich, digital, hybrid.

Mit einer Lesung schenken wir einander Kurzweil und Vergnügen, idealerweise sogar eine kleine Portion Genuss in den für viele Mitmenschen nicht eben einfachen Zeiten.

Um die Idee des Vorlesetages zu unterstützen, können Sie Ihre Lesungen ganz einfach auf der Website des Vorlesetages anmelden. Neben einer einfachen Terminbekanntgabe und einer kurzen Vorstellung des Programms können Sie, falls Sie dieses mit Kamera/Mikrophon aufzeichnen und online stellen möchten, auch auf diese Online-Lesung verlinken. Außerdem finden Sie auf der Website des Vorlesetages Plakatvorlagen zum Herunterladen.

Bei Fragen in Zusammenhang mit dem Vorlesetag wenden Sie sich bitte an das Organisationsteam: vorlesetag@echo.at.

Sie haben eine Frage oder Anregung? E-Mail an den Wiener Bücherschmaus

2 Kommentare

    • Sehr geehrter Herr Straub,
      herzlichen Dank für Ihr Angebot einer Hörbuchspende. Ich sende Ihnen ein Mail um alles Nähere zu klären.

      Herzliche Grüße,
      Georg Schober

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.