Buchhandlung, Wiener Bücherschmaus
Kommentare 2

Das Antiquariat des Wiener Bücherschmaus

Es ist angerichtet – wir eröffnen: Antiquariat – Buchhandlung – Raum für Veranstaltungen!

Was kommt denn da hinein? Nagelstudio? Pfandleihanstalt? Yogastudio? Hundesalon? Oder gar ein Antiquariat?

Viele Wochen rätselten draußen Passantinnen und Passanten, während drinnen das Team hämmerte, verleimte, sortierte, einräumte.

Wiener Bücherschmaus - Eröffnung des Antiquariats und der BuchhandlungIn diesem Beitrag finden Sie einen Rückblick auf die Eröffnung des Antiquariats bzw. der Buchhandlung des Wiener Bücherschmaus in Wort und Bild.

In der Zwischenzeit wurde das Ladengeschäft der Buchhandlung und des Antiquariats geschlossen. Einen Rück- und Ausblick auf die Jahre seit 2015 finden Sie auf der Seite Antiquariat.

Wir versorgen Sie trotzdem weiterhin gerne mit guter Literatur: Besuchen Sie den Onlineshop unseres Antiquariats oder lassen Sie sich von einem Buchabo überraschen. Mit Ihrem Buchkauf unterstützen sie unsere Leseförderinitiative.

Antiquariat und Buchhandlung – ein Ort der Kommunikation

Am 8. Juni um 19.00 Uhr wurde das Geheimnis gelüftet. Der „Wiener Bücherschmaus“ eröffnete gemeinsam mit vielen Gästen die Buchhandlung / das Antiquariat. Nach einleitenden Worten von Bezirksvorsteher Markus Rumelhart sowie von Georg Schober und Petra Öllinger servierte das Team den Besucherinnen und Besuchern Rätselnüsse.

Wiener Bücherschmaus - Eröffnung der BuchhandlungWiener Bücherschmaus - Eröffnung der Buchhandlung und des AntiquariatsWiener Bücherschmaus - Eröffnung der Buchhandlung und des AntiquariatsGefragt wurde u.a. nach jenem Teammitglied, welches mehr als zwei Beine aufweist („Zwetschke, Bücherhund und Mitglied des ‚Bücherschmaus-Teams‘.“) oder danach, wie viele Bananenschachteln voll Buchspenden in die Buchhandlung passen („Mehr als 100 gnadenlos schwere Schachteln.“).Die Gäste erwartete an den drei Eröffnungstagen ein abwechslungsreiches Menü.

Wiener Bücherschmaus: Die Vorspeise am Montag, 8. Juni: Buchauktion unter der Platane

Mehr Menschen, als die Buchhandlung auf einmal fassen kann – über 100 – , kamen vorbei.Wiener Bücherschmaus - Eröffnung von Antiquariat und BuchhandlungWiener Bücherschmaus - Eröffnung der BuchhandlungWiener Bücherschmaus - Eröffnung von Antiquariat und Buchhandlung
Der Sommer zeigte sich an diesem Abend von seiner sehr heißen Seite.
Die Buchversteigerung mit Auktionator Reinhold Sturm wurde kurzerhand nach draußen unter die Platane auf dem Oskar-Werner-Platz verlegt. Hier fanden kriminelle, kulinarische oder historische Literaturpackerl ihre neuen Leserinnen und Leser.

Wiener Bücherschmaus - Eröffnung der BuchhandlungWiener Bücherschmaus - Eröffnung der BuchhandlungWiener Bücherschmaus - Eröffnung der Buchhandlung

Mit dem Erlös können weitere Büchertrolleys für das Leseförderprojekt „Bücher auf Rädern“ erworben werden. Nach einer kurzen Verschnaufpause wurden die Rätselnüsse geknackt – als Belohnung für den Einsatz gab es drei „Bücherschmaus“-Gutscheine zu gewinnen.

Wiener Bücherschmaus - Eröffnung der BuchhandlungWiener Bücherschmaus - Eröffnung der BuchhandlungWiener Bücherschmaus - Eröffnung der Buchhandlung

Wiener Bücherschmaus: Hauptspeise am Dienstag, 9. Juni: Besuch vom Kaiser und vom Kriminalinspector

Der „Bücherschmaus“ konnte sogar Herren aus der Monarchie begrüßen: Kaiser Franz Joseph und Inspector (mit c!) Joseph Maria Nechyba. Letzterer kam in Begleitung seines Schöpfers, dem Autor und Musiker Gerhard Loibelsberger. Und dieser wiederum schickte das Publikum gemeinsam mit Herrn Nechyba von Wien nach Freiburg und Venedig zwecks Klärung krimineller Fälle. Mit einem Wort: Gerhard Loibelsberger trug aus seinem Buch „Kaiser, Kraut und Kiberer“ vor. Aber es war mehr als ein Vortrag, es war mehr als eine Lesung. Es war Theaterbühne!
Veranstaltung im AntiquariatWiener Bücherschmaus - Lesung mit Gerhard LoibelsbergerWiener Bücherschmaus - Lesung mit Gerhard LoibelsbergerWiener Bücherschmaus: Dessert am Mittwoch, 10. Juni: Donald Duck am Ende, Ludwig Ganghofer in der Bredouille

Was in der Literaturgeschichte (noch) nicht Eingang gefunden hat, der „Wiener Bücherschmaus“ macht’s möglich. Bei den zwei Workshops „Wir machen ein Notizheft“ & „Texte schneiden und schreiben“ erkoren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den gefiederten Antihelden aus Entenhausen zum Akteur eines Kurzromanes oder brachten den Jäger aus einem Ludwig-Ganghofer-Roman in arge Bedrängnis.

Als sehr aufschlussreich erwies sich manches Western-Heft, das eine Teilnehmerin zu einer Geschichte inspirierte, Wiener Bücherschmaus - WorkshopsWiener Bücherschmaus - WorkshopsWiener Bücherschmaus - Workshops wo Männer noch richtige Männer sind. Die dem Altpapier geweihten Bücher und die selbstgestalteten Notizhefte (mit Fadenheftung!) enthielten so viel Anregungen, dass lange nach dem offiziellen Workshopende noch weitergewerkt und geschrieben wurde.

Weitere Bilder von der Eröffnungstagen finden Sie auf diesem Flickr-Account. Einen herzlichen Dank an Robert Lender für die Fotos.

Seit Donnerstag, 11. Juni …

In der Zwischenzeit hat der „Wiener Bücherschmaus“ schon zwei Stammkundinnen: Fanni und Flora („Wir sind schon 8 Jahre alt!“). O-Ton Flora: „Ich will nicht mehr heimgehen, ich will für immer dableiben.“

Es gibt erste Workshoptermine.

Am 20. Juni um 14.00 Uhr findet der Literaturspaziergang mit Herrn Leopold statt. Treffpunkt Raimundtheater.

Und viele, viele Bücher warten darauf, entdeckt zu werden.

Sie haben eine Frage oder Anregung? E-Mail an den Wiener Bücherschmaus

2 Kommentare

  1. Hat mich sehr gefreut bei der Eröffnung dabei sein zu dürfen. Wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit dem Projekt und mögen viele Menschen Bücher kaufen, damit Geld für die Leseförderung hereinkommt.

    • Petra Öllinger sagt

      Lieber Robert!

      Das Team vom Bücherschmaus dankt Dir für Deine fotografische Unterstützung und Deine Beteiligung an der Buchauktion!

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.