Veranstaltungen
Schreiben Sie einen Kommentar

Alles Gute, Papa tot – ein Buch von Reza Algül

Der Wiener Bücherschmaus empfiehlt

Reza Algül, Alles Gute, Papa tot

„Das neue Buch von Reza Algül, ‚ALLES GUTE, PAPA TOT – Tragik und Komik der Emigration‘ ist eine Sammlung von Anekdoten aus dem Alltag der Menschen, die ab den 1960er Jahren als „Gastarbeiter“ aus Süd-Osteuropa, aus der Türkei und anderen Ländern nach Österreich und Deutschland kamen. Lustige, tragisch-komische und berührende Erzählungen von Ängsten, Sehnsüchten und Vorurteilen. Erlebte Geschichten von sprachlichen und kulturellen Missverständnissen in der neuen noch „fremden Heimat.“

Buchpräsentationen Alles Gute, Papa tot:

KRAMLADEN: Lerchenfelder-Gürtel 39-40, 1080 Wien
3. September 2021, 20:00 Uhr

Republikanischer Club: Rockgasse 1, 1010 Wien
21. September 2021, 19 Uhr

Alles Gute Papa tot ist im Verlag am Sipbach erschienen und kostet € 18,70

Reza Algül ist ein österreicher Autor, Schriftsteller und Musiker mit persischen Wurzeln. Er stammt aus eine alevitischen Familie. 2015 erschien sein Sachbuch „Der Alevismus – Eine Lehre, die Gott ins Verhör nimmt“ im IATROS Verlag. Im Rahmen der Gruppe „Diwan“ widmet sich Reza Algül der sprachlichen Erneuerung und Vertonung alevitischer Lyrik.

Sie haben eine Frage oder Anregung? E-Mail an den Wiener Bücherschmaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.