Presse

  • Pressetext und Fotodownload vom 24. Mai 2016: Der „Wiener Bücherschmaus“ feiert den 1. Geburtstag

  • Pressetext vom 26. Mai 2015: Es ist angerichtet! – Eröffnung der Buchhandlung der Leseförder- und Literaturinitiative „Wiener Bücherschmaus“ in Wien-Mariahilf

  • Pressetext vom 16. März 2015: „Wiener Bücherschmaus“ startet: Gutes tun mit Bücherspenden

  • Wien-Mariahilf im Zeichen des Lesens: Der „Wiener Bücherschmaus“ feiert 1. Geburtstag

    Am Mittwoch, dem 8. Juni steht der 6. Bezirk in Wien ganz im Zeichen des Lesens. Denn der „Wiener Bücherschmaus“ eine private Leseförderinitiative und Buchhandlung, feiert 1. Geburtstag! Das Programm beginnt um 15 Uhr mit einer Schreibwerkstatt für Kinder. Es folgen zwei Workshops, in denen nicht nur die Kinder, sondern auch alle Erwachsenen kreativ werden dürfen: Es werden Lesezeichen und Bleistifte unter Anleitung künstlerisch gestaltet.

    Ab 19 Uhr findet eine Gemeinschaftslesung jener Autorinnen und Autoren statt, die im vergangenen Jahr im „Wiener Bücherschmaus“ gelesen haben – darunter auch einige namhafte Autorinnen und Autoren aus Wien, wie etwa Eugen Bartmer, Clementine Skorpil und Günther Zäuner.

    Kostenlose Bücher für den kleinen Gusto zwischendurch …

    Derzeit betreut der „Wiener Bücherschmaus“ neben der Buchhandlung in der Garbergasse 13, 1060 Wien noch zusätzlich drei Bücherverschenkregale mit jeweils rund 150 bis 300 Büchern. Hier gibt es die kostenlosen Bücher für alle interessierten Privatpersonen:

    • Amtshaus Mariahilf: Amerlingstrafle 11, 1060 Wien
    • Farbenfachhandlung Görbicz: Stumpergasse 54, 1060 Wien
    • Nachbarschaftszentrum 6 – Gumpendorf: Bürgerspitalgasse 4–6, 1060 Wien

    Das Ziel des „Wiener Bücherschmaus“

    Das Team des „Wiener Bücherschmaus“ macht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Gusto aufs Lesen.

    Bücher spenden Lesekompetenz fördern

    Die Initiative sammelt Bücherspenden. Ein Teil wird Lesehungrigen in Bücherverschenkregalen kostenlos zur Verfügung gestellt. Der andere Teil wird in der Buchhandlung des „Wiener Bücherschmaus“ verkauft und finanziert die unterschiedlichen Leseförderprojekte.

    „Bücher auf Rädern“

    Das Leseförderprojekt „Bücher auf Rädern“ besteht jeweils aus einem Trolley. Er ist mit circa 20 größtenteils neuen, individuell auf die jeweiligen Kinder/Jugendlichen abgestimmten Medien (Bücher, CDs) befüllt und wurde im letzten Jahr an eine Reihe von Schulklassen und Kindergruppen kostenlos verliehen.

    Wie kommt die Initiative zu ihren Bücherspenden?

    Literaturfreundinnen und -freunde, deren Bücherregal „aus allen Nähten platzt“, sind eingeladen, nicht mehr benötigte Literatur, aber auch DVDs und Brettspiele im „Wiener Bücherschmaus“ abzugeben. Die Kontaktdaten finden interessierte Unterstützer auf der Homepage www.buecherschmaus.wien.

    Kontakt:
    „Wiener Bücherschmaus“ – Buchhandlung und Verein für Leseförderung und Buchkultur
    Georg Schober/Petra Öllinger
    Garberg. 13/Ecke Mittelg./Oskar-Werner-Platz
    1060 Wien
    T: 0677 / 612 659 11
    E: info(at)buecherschmaus.wien
    I: www.buecherschmaus.wien
    Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10.00-12.30 & 14.30-18.30 Uhr, Sa. 10.00-13.00 Uhr

    © Fotos: Wiener Bücherschmaus. Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 International lizenziert und können unter Namensnennung „Wiener Bücherschmaus“ frei verwendet werden.

    Georg Schober mit Sonnenblume vor dem Bücherschmaus. Georg Schober mit Bücherhund Zwetschke vor dem Bücherschmaus.
    Bildtext 1: Mitbegründer und Buchhändler Georg Schober vor dem Wiener Bücherschmaus.
    Bildtext 2: Mitbegründer und Buchhändler Georg Schober mit Bücherhund Zwetschke vor dem Wiener Bücherschmaus.
    Fotodownload 1
    Fotodownload 2

    Georg Schober im Bücherschmaus. Bücherschmaus Ansicht am Oskar-Werner-Platz.
    Bildtext 3: Mitbegründer und Buchhändler Georg Schober im Wiener Bücherschmaus.
    Bildtext 4: Ansicht des Wiener Bücherschmaus am Oskar-Werner-Platz.
    Fotodownload 3
    Fotodownload 4

    Innenansicht des Bücherschmaus mit Sonnenblume. Innenansicht Wiener Bücherschmaus.
    Bildtext 5: Innenansicht des Wiener Bücherschmaus mit Sonnenblume.
    Bildext 6: Innenansicht des Wiener Bücherschmaus.
    Fotodownload 5
    Fotodownload 6

    Es ist angerichtet! – Eröffnung der Buchhandlung der Leseförder- und Literaturinitiative „Wiener Bücherschmaus“ in Wien-Mariahilf

    Die neue Buchhandlung weckt den Gusto auf Literatur und schafft einen Raum für Bücher und Menschen, die an Leseförderung sowie an sozialem Engagement interessiert sind.

    Ein wesentlicher Teil des „Wiener Bücherschmaus“ sind die „Bücher auf Rädern“. Mit ihnen möchten wir Kinder und Jugendliche für das Lesen begeistern und mithelfen, ein Bildungsdefizit erst gar nicht aufkommen zu lassen: Altersgerechte Medien werden an Schulklassen und andere (Bildungs-)Einrichtungen kostenlos verliehen. Dafür finden circa 20 (Hör-)Bücher in einem Koffer mit Rädern Platz. Der Inhalt der Trolleys wird auf Basis der Bedürfnisse der Kinder/Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den zuständigen pädagogischen Fachkräften zusammengestellt.

    Finanziert wird das Projekt u. a. durch den Verkauf gespendeter Bücher zu sozialen Preisen in der neuen Buchhandlung in der Garbergasse 13 / Oskar-Werner-Platz, 1060 Wien. Weiters werden in der Buchhandlung auch Workshops zum Lesen und (kreativen) Schreiben, Lesungen u. v. m. stattfinden.

    Anlässlich der Eröffnungstage vom 8.- 10. Juni 2015 kredenzt der „Wiener Bücherschmaus“ literarische Köstlichkeiten.

    SPEISENFOLGE:
    Mo., 8. Juni 2015, 19.00 Uhr:
    Das „Bücherschmaus-Team“ öffnet die Tore zum neuen literarischen Nahversorger; Galerist Reinhold Sturm von Mel Art Company agiert als Auktionator bei der Versteigerung von literarischen Überraschungspaketen; die Gäste knacken die „Bücherschmaus“-Rätselnüsse und können erstmals nach Herzenslust in unseren 3000 Büchern, CDs und DVDs stöbern.
    Di., 9. Juni 2015, 19.00 Uhr:
    Autor und Musiker Gerhard Loibelsberger liest aus „Kaiser, Kraut und Kiberer“ kulinarisch-kriminelle Schmankerln.
    Mi., 10. Juni 2015, 16.00 bis 19.00 Uhr:
    Das „Bücherschmaus“-Team serviert kostenlose Workshops „Texte schneiden und schreiben“ & „Wir gestalten ein Notizheft“.

    GUTEN APPETIT!

    „Wiener Bücherschmaus“ – Verein für Leseförerung und Buchkultur
    Buchgeschäft: Garbergasse 13 / Oskar-Werner-Platz, 1060 Wien

    Öffnungszeiten ab 11. Juni 2015: Di.-Fr. 10.00-12.30 & 14.30-18.30 Uhr, Sa. 10.00-13.00 Uhr

    © Fotos: Wiener Bücherschmaus. Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 International lizenziert und können unter Namensnennung „Wiener Bücherschmaus“ frei verwendet werden.

    Einladungskarte zur Eroeffnung des Buchgeschaeftes vom Wiener Buecherschmaus.Natascha Mijlkovic Georg Schober in der Buchhandlung. Bildtext 1: Einladungskarte zur Eröffnung der „Wiener Bücherschmaus“-Buchhandlung.
    Bildtext 2: Natascha Miljkovic und Georg Schober beim Einräumen der Bücherregale.
    Fotodownload 1
    Fotodownload 2

    pdf-Pressetext Eröffnung Buchhandlung Wiener Bücherschmaus

    Kontakt:
    „Wiener Bücherschmaus“ – Verein für Leseförderung und Buchkultur
    Georg Schober / Petra Öllinger
    E-Mail: info(at)buecherschmaus.wien
    Telefon: 0676 46-93-402
    Internet: www.buecherschmaus.wien

    „Wiener Bücherschmaus“ startet: Gutes tun mit Bücherspenden

    Der „Wiener Bücherschmaus“ macht jetzt richtig Lust aufs Lesen: Die private Initiative sammelt Bücherspenden und stellt sie Lesehungrigen kostenlos zur Verfügung. Das erste Bücher-Verschenkregal gibt es seit Kurzem in einem Farbengeschäft in Mariahilf. Ab sofort warten täglich 120 – 150 Bücher zu den Geschäftszeiten auf ihre Leser und Leserinnen.

    „Wir wollen Kinder und Jugendliche fürs Lesen und für vielfältige Literatur begeistern“, erklärt Petra Öllinger, eine der InitiatorInnen des Projektes, den vorläufigen Schwerpunkt des „Wiener Bücherschmaus“. „Damit soll ein Bildungsdefizit erst gar nicht aufkommen“, ergänzt Georg Schober, Mitinitiator und wie Öllinger ebenfalls Teil des ehrenamtlichen Teams, das dafür sorgt, dass die Bücherspenden bei möglichst vielen Menschen den Gusto auf Lesen und Literatur wecken: „In Österreich gibt es immerhin 900.000 Erwachsene, die trotz absolvierter Schulpflicht über keine ausreichende Lesekompetenz verfügen. Wenn Kinder früh entdecken, dass Lesen eine schöne Sache ist, werden sie als Erwachsene gut lesen und damit selbst an ihrer Bildung arbeiten können“, so Schober.

    Bücher spenden Lesekompetenz fördern

    Wie kommt die Initiative zu ihren Bücherspenden? Literaturfreundinnen und -freunde, deren Bücherregal oft „aus allen Nähten platzt“, sind eingeladen, nicht mehr benötigte Bücher vom „Wiener Bücherschmaus“ abholen zu lassen. Die Kontaktdaten finden interessierte Unterstützer auf der Website www.buecherschmaus.wien . Entgegengenommen und abgeholt werden Medien Bücher, CDs, DVDs und Brettspiele aus allen Themenbereichen und Sprachen.

    Die Bücher werden entweder kostenlos weitergegeben oder an literaturinteressierte Menschen verkauft. Verschenkt werden die Bücher an Organisationen und Vereine aus dem Sozial- und Bildungsbereich, oder an Privatpersonen über das erwähnte Bücher-Verschenkregal. Falls Bücher verkauft werden, fließt der gesamte Verkaufserlös in Aktivitäten zur Leseförderung. Dazu zählt beispielsweise „Bücher auf Rädern“, ein vor allem für Schulen und Kindergärten gedachtes Leseförderprojekt. Es besteht jeweils aus einem Trolley, der mit circa 20 größtenteils neuen Medien (Bücher, CDs) gefüllt an eine Schulklasse oder eine Kindergruppe für ein Jahr verliehen wird.

    Für den kleinen Gusto zwischendurch …

    … hat der „Wiener Bücherschmaus“ soeben das eingangs erwähnte erste Bücher-Verschenkregal in einem Farbengeschäft in Wien-Mariahilf eingerichtet. Es befindet sich in der Stumpergasse 54, 1060 Wien – gut erreichbar mit den U-Bahn-Linien U3 und U6, Station Westbahnhof. Privatpersonen können sich gerne kostenlos, und natürlich auch ohne Einkauf im Geschäft, Bücher abholen, und zwar von Montag bis Freitag von 8:30 – 12:30 und von 14:30 – 18.00 Uhr, Mittwoch Nachmittag geschlossen.

    © Fotos: Wiener Bücherschmaus. Fotos sind unter einer Creative Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 International lizenziert und können unter Namensnennung „Wiener Bücherschmaus“ frei verwendet werden.

    Wiener Buecherschmaus: Georg  Schober, Petra Oellinger und Zwetsche beim Bestuecken des Bucherverschenkregals.

    Wiener Buecherschmaus: Georg  Schober, Petra Oellinger und Zwetsche beim Bestuecken des Bucherverschenkregals.Bildtext: Petra Öllinger, Georg Schober und Zwetschke vom „Wiener Bücherschmaus“ beim Bestücken des Bücherverschenkregals.

    Fotodownload 1
    Fotodownload 2

    Kontakt:
    „Wiener Bücherschmaus“ – Verein für Leseförderung und Buchkultur
    Georg Schober / Petra Öllinger
    E-Mail: info(at)buecherschmaus.wien
    Telefon: 0676 46-93-402
    Internet: www.buecherschmaus.wien

    1 Kommentar

    1. Pingback: GUTES TUN – BÜCHER GEWINNEN » Duftender Doppelpunkt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.