Literatur
Schreiben Sie einen Kommentar

Mord im Zweiten

Eine E-Book-Serie mittels Crowdfunding in ein gedrucktes Buch verwandeln.

Cover Mord im Zweiten Im Oktober 2015 wird der Wiener Theaterintendant Valentin Karl tot, an einem Waggon des Riesenrades hängend, aufgefunden. Für Chefinspektorin Vera Rosen und den ihr aus München dienstzugeteilten Kommissar Moritz Ritter beginnt eine delikate Spurensuche durch Theaterwerkstätten, Kaffeehäuser und vornehme Villen im Pratercottage.

Mord im Zweiten greift die ehemals große Theatertradition der Leopoldstadt auf. Als Inspiration diente das Carltheater, das vor seinem Abriss in den 1950ern zu den bedeutendsten Bühnen der Stadt zählte. Mord im Zweiten erschien im Herbst 2015 als interaktive fünfteilige E-Book-Krimireihe, bei der Leserinnen und Leser via Social Media mit Figuren aus dem Roman in Kontakt treten konnten. Im September 2016 versucht Autor Lukas Pellmann gemeinsam mit dem Kladde Buchverlag, die E-Book-Serie mittels Crowdfunding in ein gedrucktes Buch zu verwandeln.

Der „Wiener Bücherschmaus“ wünscht Lukas Pellmann viel Erfolg bei der Finanzierung des Krimis via Crowdfunding.

Sie haben eine Frage oder Anregung? E-Mail an den Wiener Bücherschmaus
Wir freuen uns über Ihre Empfehlung! Facebook Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.